Von der Buchdruckerei
zur Full-Service-Agentur

Mit dem Kauf einer kleinen Buchdruckerei in Essen legte Carl Wilhelm Haarfeld 1867 den Grundstein für das heutige Unternehmen CW Haarfeld. Auch wenn sich seitdem viel verändert hat, bleiben wir einer Tradition bis heute treu: Er spezialisierte sich früh auf das Gesundheitswesen.

Seine Entscheidung erwies sich als zukunftsweisend. Heute gehört CW Haarfeld zu den führenden Corporate-Publishing-Dienstleistern auf den Gebieten Gesundheit und Sozialversicherung – und entwickelt neben einem breiten Angebot an Printmedien erfolgreiche digitale Konzepte für die Kundenkommunikation mit dem Schwerpunkt B2B.




Unsere Geschichte:
CW Haarfeld in Bildern

  • 2016 - Multimediales Arbeiten bei CW Haarfeld
    2016

    Heute

    Vom klassischen Verlagsflair ist nicht mehr viel zu spüren: Multimediales Arbeiten ist bei CW Haarfeld längst an der Tagesordnung.

  • 2013 - Darstellung einer Seminar-Durchführung
    2013

    Workshops und Weiterbildung

    Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir Konzepte – unter anderem für online-basiertes Lernen.

  • 2011 - Abbildung des Wolters-Kluwer-Gebäudes
    2011

    Umzug

    Im Juni gibt CW Haarfeld seinen Standort in Essen auf. Die neue Heimat für die damals 30 Mitarbeiter ist das Wolters-Kluwer-Gebäude in der Robert-Bosch-Straße in Hürth.

  • 1997 - Darstellung von Computern und Netzwerkverkabelung
    1997

    Neuland

    CW Haarfeld erweitert das Angebot um elektronische Dienstleistungen (CD-ROM, Internet- und Intranetlösungen).

  • 1992 - Abbildung von Fahnen mit Wolters Kluwer-Logo
    1992

    Übernahme

    Seit dem 1. Juli ist CW Haarfeld eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der niederländischen Verlagsgruppe Wolters Kluwer.

  • 1988 - Abbildung der ersten computergesteuerten Fotosatzanlage
    1988

    Der Computer zieht ein

    In den Achtzigern sah modern so aus. Die Fotosatzanlage ermöglichte die Arbeit mit großen Satzmengen – Anschaffungswert: siebenstellig.

  • 1984 - Druckereimitarbeiter an einer Linotype-Setzmaschine
    1984

    Maschinensatz

    Die letzte Linotype-Setzmaschine war zu Korrekturzwecken noch bis Mitte der 80er-Jahre in Betrieb.

  • 1976 - Erstausgabe Titel "praxis direkt" AOK-Kundenmedien für Arbeitgeber
    1976

    Corporate Publishing

    CW Haarfeld gibt die AOK-Kundenmedien für Arbeitgeber heraus – bis heute.

  • 1962 - Betriebsausflug in die Elfringhauser Schweiz
    1962

    Lustige Landpartie

    Damals wie heute immer ein Fest – Betriebs­feiern bei CW Haarfeld. Hier ging es in die Elfringhauser Schweiz.

  • 1925 - Buchansicht erste Auflage Reichsversicherungsordnung
    1925

    Richtungsweisend

    Als erstes Fachwerk der Sozial­versicherung erscheint bei CW Haarfeld die Reichs­versicherungs­ordnung.

  • 1867 - Carl Wilhelm Haarfeld, Gründer
    1867

    Namensgeber

    Carl Wilhelm Haarfeld kauft für 3.000 Taler eine Buchdruckerei und eröffnet unter dem Firmennamen CW Haarfeld.